Protokollmedizin / Protocol Medicine

"A wise man should consider that health is the greatest of human blessings."
Hippokrates 460BC - 377BC

Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft

Nie wurde bei früheren Pandemien daran gedacht, wichtige Daten zeitnah zu dokumentieren, um eine nachfolgende wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschehnisse angemessen durchführen zu können.

In der aktuellen Corona-Zeit fehlt es gleichsam an vorausschauenden Aktionen, weshalb das Projekt "Protokollmedizin" gestartet wurde.

Ziel des wissenschaftlichen Projektes ist die potentielle Sicherstellung einer evidenzbasierenden Betrachtung hinsichtlich sich ggf. erst in einigen Jahren aufzeigender individueller Gesundheitsbeeinträchtigungen, welche in einem kausalen Zusammenhang mit den gegenwärtigen medizinischen und/oder politischen Maßnahmen begründet sein mögen.
Frühzeitig sollen bei sich aufzeigenden Problemen zudem Optionen zur Schadensminimierung und/oder kurative medizinische Behandlungsmöglichkeiten erforscht und ggf. etabliert werden.

Das Projekt ist auf einen Zeitraum von anfänglich 10 Jahren geplant. Projektbeginn war der 01. September 2021.


(Letzte Aktualisierung der Webseite: 10.03.2022)